Datenschutz

Datenschutzrechtliche Information

Datenschutzgrundverordnung

Seit dem 25. Mai 2018 gilt für die Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Detailinformationen finden Sie unter dem folgenden Link:

Informationsfreiheitsgesetz

Das Informationsfreiheitsgesetz des Bundes (IFG) gibt jedem einen Anspruch auf Zugang zu den amtlichen Informationen der Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester. Es gibt dabei jedoch Einschränkungen. So besteht insbesondere dann kein Anspruch auf Informationszugang, wenn personenbezogene Daten, behördliche Entscheidungsprozesse oder Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse betroffen sind. Damit kann z.B. nicht in die Daten von Mitgliedern, Versicherten und Versorgungsempfänger eingesehen werden.

Anträge auf Zugang zu amtlichen Informationen der Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester können direkt bei dieser gestellt werden. Bitte geben Sie dabei genau das Thema, über das Sie informiert werden möchten, an. Für die Bearbeitung des Antrags werden Kosten erhoben nach § 10 IFG i.V.m. der Informationsgebührenverordnung (IFGGebV).

Einen Überblick über die Akten der Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester erhalten Sie hier:

Datenschutz

Der Bayerischen Versorgungskammer und der von ihr verwalteten Versorgungsanstalten ist Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Anhand der nachfolgenden Hinweise möchten wir Sie darüber informieren, wie die Verarbeitung personenbezogener Daten bei einem Besuch unserer Website erfolgt.

Darüber hinaus enthalten die Unterseiten der einzelnen Versorgungsanstalten bzw. deren Immobilienseite detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten sowie den Ihnen zustehenden Rechten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die

Bayerische Versorgungskammer, vertreten durch den Vorstand,
Denninger Str. 37, 81925 München

Tel.: +49 89 9235-6
Fax: + 49 89 9235-8025
E-Mail: info@versorgungskammer.de

Datenschutzbeauftragte/r

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie wie folgt:
Datenschutzbeauftragte bei der Bayerischen Versorgungskammer
Denninger Str. 37, 81925 München
Telefon: 089-9235-9292

 

Zwecke und Umfang der Datenverarbeitung

Serverprotokoll

Wenn Sie diese Webseite oder die Unterseiten der einzelnen Versorgungsanstalten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Über diesen Vorgang werden während einer laufenden Verbindung folgende Daten in einer Protokolldatei gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Diese Daten werden zu anonymen statistischen Zwecken und zu Zwecken der Datensicherheit gespeichert. Diese gespeicherten Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet und nach drei Monaten wieder gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UA 1 lit. f DSGVO. Eine Widerspruchsmöglichkeit gegen diese Datenverarbeitung besteht nicht, da das Serverprotokoll zur Sicherstellung der Bereitschaft der genannten Webseiten sowie für Sicherheitszwecke unverzichtbar ist.

 

Cookies

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gesetzt. Zum einen verwenden wir zur besseren Navigation temporäre Session-Cookies, welche nach der Session gelöscht werden und keine personenbezogenen Daten speichern. Sollten Sie durch die Einstellung des Internetbrowsers die Verwendung von Cookies ablehnen, hat dies keinen Einfluss auf die Lesbarkeit der Seiten.

Zum anderen nutzen wir in geschlossenen Mitgliederbereichen, d.h. in Bereichen, die eine Registrierung bzw. Anmeldung erfordern, Cookies zur Speicherung des temporären Zufallsschlüssels während der Dauer der Verbindung. Hier sind Cookies für Ihren Zugang technisch erforderlich.

 

Verwendung von Matomo

Wir verwenden auf unseren Internetseiten das Webanalyse-Tool Matomo. In der von uns verwendeten Variante arbeitet Matomo mit einer Anonymisierung von IP-Adressen. Dabei werden die IP-Adressen vor einer etwaigen Nutzung für die Analyse des Nutzungsverhaltens um die letzten beiden Oktetten gekürzt. Damit ist ein Personenbezug aus der IP-Adresse nicht mehr herstellbar. Ihre IP-Adresse wird auch nur in der verkürzten Form zur Durchführung einer groben Geolokalisierung genutzt. Hier wird Ihr Herkunftsland und auch Ihr Access-Provider ("Internetzugangsprovider") ermittelt und gespeichert. Das Analyse-Tool Matomo funktioniert durch das Setzen eines Cookies, das über das Ende Ihres Besuches hinaus als sog. "Persistent Cookie" als kleine Textdatei auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Das Cookie hat eine Laufzeit von zwei Wochen und ermöglicht nicht nur das Wiedererkennen von Benutzerinnen und Benutzern, die schon einmal auf der Website gewesen sind, sondern auch die nichtpersonenbezogene Analyse des Verhaltens von Benutzerinnen und Benutzern auf der Website. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UA1 lit. f. DSGVO.

Kontaktformulare

Sofern Sie über das Online-Kontaktformular mit uns in Verbindung treten möchten, ist hierfür die Angabe diverser personenbezogener Informationen erforderlich. Dabei wird zwischen Pflichtangaben und freiwilligen Informationen unterschieden.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UA 1 lit. a DSGVO. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Beantwortung Ihres Anliegens verarbeitet.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den am Kontaktformular angebrachten Link widerrufen und damit die Löschung Ihrer Angaben bewirken.

Ihre Daten werden auf dem Transport zu uns unter Verwendung einer Software (SSL) verschlüsselt und sind vor einer Kenntnisnahme durch Dritte geschützt.

Der von Ihnen verwendete Internet-Browser muss hierfür eine Verschlüsselungsstärke von 128 Bit unterstützen und für die Verwendung von SSL, Java Script und Cookies konfiguriert sein.
Das Betreten und Verlassen der unter Verwendung von SSL gesicherten Seiten wird von Ihrem Internet-Browser angezeigt, wenn dieser entsprechend konfiguriert ist.
Die Statusleiste Ihres Internet-Browsers zeigt beim Betrachten einer unter Verwendung von SSL gesicherten Seite ein kleines Vorhängeschloss. Beim Doppelklicken auf dieses Symbol öffnet sich das gültige Zertifikat.

 

Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronischer Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen, wie viele E-Mail-Anbieter, Filter gegen unerwünschte Werbung (SPAM-Filter) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme (Viren) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir dringend, dass Sie uns über die von den Versorgungsanstalten jeweils auf deren Seiten angebotenen Kontaktfelder eine E-Mail senden. Hier erfolgt die Versendung der E-Mail verschlüsselt, so dass die Kenntnisnahme und Veränderung durch Dritte ebenso ausgeschlossen ist, wie bei verschlüsselter und signierter E-Mail.

Bitte teilen Sie uns auch mit, ob und auf welche Weise wir Ihnen zur Beantwortung Ihrer Zusendungen verschlüsselte E-Mails übersenden können und ob Sie - falls dies nicht möglich ist - mit einer unverschlüsselten Antwort per E-Mail auf Ihr Schreiben einverstanden sind. Wenn Sie über keine Möglichkeit zum Empfang verschlüsselter E-Mails verfügen, bitten wir, uns zur Beantwortung Ihrer schutzwürdigen Nachrichten Ihre Postanschrift zu nennen.

 

Informationssicherheit

In allen Fragen zur Informationssicherheit bei der Bayerischen Versorgungskammer können Sie sich an den IT-Sicherheitsbeauftragten wenden:

IT-Sicherheitsbeauftragter bei der Bayerischen Versorgungskammer
Arabellastr. 33, 81925 München
E-Mail: itsb@versorgungskammer.de

 

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich an die Aufsichtsbehörden zu wenden, falls Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht den Regelungen der EU-Datenschutzgrundverordnung entspricht.

Für die Kontrolle der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften sind zuständig bei Datenverarbeitungen durch eine Bundesanstalt (d.s. Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen, Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester oder Versorgungsanstalt der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger):

Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30, 53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228-997799-0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Cookie Hinweis

Um Ihre Erfahrungen mit unserer Webseite zu optimieren, verwenden wir Cookies. Dabei unterscheiden wir zwischen technisch notwendigen und nicht notwendigen Cookies. Weitere Informationen bezüglich aller zum Einsatz kommenden Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.